.evous
Paris > Sehenswürdigkeiten

Kirche Saint Merri in Paris

Die Kirche Saint Merri entstand um eine Kapelle, in der im Jahr 700 der Heilige Merri beigesetzt wurde. Im 11. Jahrhundert wurde sie zur Pfarrkirche vom St Merri Quartier in paris und musste im 13. Jahrhundert aufgrund der wachsenden Zahl der Gläubigen vergrössert werden.

Die heutige Kirche Saint-Merri, errichtet im 16. Jahrhundert während einer vierzigjährigen Bauphase, besticht durch ihre seltene architektonische Einheit für Paris. Sie repräsentiert den flämischen Spätgotik-Stil, der sich im 16. Jahrhundert in der Hauptstadt trotz des wachsenden Einflusses der Renaissance behauptete.

Unter Ludwig XV. erhielt der Chor der Kirche Saint Merri eine Rokoko-Neugestaltung, die das ursprüngliche gotische Dekor verdeckte. Ein klassisches Pfarrhaus (76 Rue de la Verrerie) entstand 1732, und 1743 kam eine neue Kapelle hinzu, entworfen von Germain Boffrand, die das mittelalterliche Aussehen weiterhin verbarg. Die Kirche wurde während der Französischen Revolution geplündert, wobei sie die Statuen ihrer Hauptfassade verlor. Trotz eines Brandes während der Kommune wurde die Kirche immer wieder restauriert und bewahrt sie zahlreiche Meisterwerke französischer Malerei.

Die Kirche Saint-Merri, bekannt für ihre Sammlung von Kunstwerken aus dem 17. bis 19. Jahrhundert, beherbergt "La Vierge bleue" von Carle Van Loo, Chassériaus "Die Geschichte der Heiligen Maria Ägyptens" und "Jesus und die Samariterin" von Noël Coypel. Außerdem beherbergt sie die älteste Glocke von Paris aus dem Jahr 1331, die in ihrem Campanile über dem linken Portal thront.

Diese Kirche ist Teil unseres Führers zu den verborgenen Schätzen in den Pariser Kirchen.

Quiz
1. Frage: Wie lautete der wirkliche Name des Heiligen Merri?
Antwort: Heiliger Médéric.

2. Frage: Welches Meisterwerk von Simon Vouet kann man in der Kirche Saint Merri besichtigen?
Antwort: "Anbetung des göttlichen Namens durch vier Heilige" (circa 1647), "Heiliger Merri befreit die Gefangenen".

3. Frage: Wo kann man in diesem Viertel weitere Gemälde von Simon Vouet bewundern?
Antwort: In der Kirche Saint Eustache (das Martyrium des Heiligen Eustache) und in der Kirche Saint Nicolas des Champs (Altarbild).

Praktische Informationen
Adresse, Öffnungszeiten, Telefonnummer, Links...

76 Rue de la Verrerie - 75004 Paris

Geöffnet täglich von 8 bis 20 Uhr

+33 1 42 71 93 93
Dienstag 12. Dezember 2023,    Christian Frank