evous
Schweiz - Suisse - Svizzera - Switzerland

Startseite > Schweiz > Bald... > Im Wallis > Zermatt > In Zermatt skifahren

In Zermatt skifahren

Sonntag 5. Dezember 2010, von Christian Frank

Alle Fassungen dieses Artikels: [Deutsch] [français] [italiano]

Zermatt ist ein Gebiet der Superlative: 200 km Pisten, 35 Skilifte, die bis zu 53.000 Skifahrer in einer Stunde in die Höhen befördern, und das alles in einer wunderschönen Berglandschaft. So viel Schönheit hat ihren Preis, rechnen sie pro Skitag mit einem Budget von 150 CHF.

Der Zugang zu den Zermatter Skigebieten führt durch die Stadt, was während der Hauptsaison zu Engpässen führt. Rechnen Sie mit 30 Minute Schlange stehen bevor Sie der Höhe entgegenschwingen.

Als aller erstes müssen sie entscheiden, welche Talseite Sie befahren wollen: die Sunegga und Gornergratseite oder das Kleine Matterhorn mit Schwarzsee, und Cervinia in Italien. Das Gornergratgebiet ist mit Skiern von Sunegga zu erreichen, dito für das Kleine Matterhorn, Schwarzsee und Cervinia. Der Weg von einem Gebiet zu dem nächsten führt durch das Stadtzentrum.

Wir empfehlen Ihnen, ihren Skitag mit dem Metro Alpin zu gebinnen. Diese bringt Sie unterirdisch schnell auf die Pisten, Lifte und Seilbahnen der Sunegga, und bis hinauf auf die 3100 m des Rothorns. Von dort können Sie auf die Gornergratseite (3089 m) mit seiner herrlichen Aussicht hinüberwechseln.

Auf der Kleinen Matterhornseite bringen Sie die Seilbahnen direkt bis auf 3880 m in das Herz der Berge. Da können Sie Ihre Austüstung gleich mal so richtig auf extreme Bedingungen testen: Wind und Kälte erwarten Sie, und der Wunsch schnell in mildere Lagen abzufahren.

Vom Kleine Matterhorn aus, können Sie bis nach Cervinia in Italien abfahren.

Suchen Sie sich einen schönen Tag aus, um Skifahren und das aussergewöhnliche Panorama richtig zu geniessen.

Eine Nachricht, ein Kommentar?

Wer sind Sie?
Ihr Beitrag

Um einen Absatz einzufügen, lassen Sie einfach eine Zeile frei.

Dokument hinzufügen